top of page

Hannover mit Sieg in die Rückrunde gestartet – Samstag soll Sieg zum Jahresabschluss folgen

Mit einem 30:23 (17:9) Start-Ziel-Sieg ist der TV Hannover-Badenstedt gegen den BV Garrel in die Rückrunde gestartet. Am Samstag folgt das letzte Spiel des Jahres. Hierzu muss der Tabellenführer nach Bad Salzuflen und möchte natürlich die Punkte mit in die Landeshauptstadt entführen.


Erfolgreich konnte Hannover das letzte Heimspiel des Jahres, zugleich der Start in die Rückrunde, gestalten. Als der Gastgeber durch Leonie Neuendorf in der 7. Minute das 4:0 erzielte, sah sich Garrel gezwungen seine erste Auszeit zu nehmen. Diese konnte aber nichts bewirken. Zwar erzielte der Gast in der 10. Spielminute sein erstes Tor, doch nach 15 Minuten war Hannover mit 9:1 in Front. Zu überlegen dominierte die Startsieben den Gegner, der oft ins Zeitspiel geschickt wurde, während die eigenen Angriffe schnell und zielstrebig abgeschlossen wurden.


Mit zunehmender Spielzeit wurden die Anteile auf alle Spielerinnen verteilt und nach dem 17:9 Pausenstand konnte ein nie gefährdeter 30:23 Endstand erzielt werden.

Erfreulich waren das Drittliga-Comeback sowie die Leistung von Goalie Emilie Hallmann, das Drittligadebüt der A-Jugendlichen Leni Köwing, die 3 Treffer der A-Jugendlichen Eden Nesper sowie das 3. Liga-Tordebüt der A-Jugendlichen Vanessa Ulrich.

Am Samstag reist der TVHB nach Bad Salzuflen zum Tabellenelften. Bad Salzuflen ist bisher punktlos und wenn es nach der Mannschaft von Trainer Timm Dietrich geht, soll es auch so bleiben – zumindest nach diesem Wochenende. Das Hinspiel konnte klar mit 37:21 gewonnen werden. Eigentlich kann Hannover sich nur selber besiegen. Danach ist bis zum 14. Januar spielfrei, bevor Hannover dann die HSG Blomberg-Lippe II erwartet.


Emilie Hallmann
Gelang nach langer Verletzung ein starker Auftritt - Emilie Hallmann

12 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page