top of page

Sieg + ansprechendes Rahmenprogramm = gelungenes Wochenende

Am Samstag konnte der TV Hannover-Badenstedt seine Drei-Punkte-Tabellenführung erfolgreich verteidigen und gewann das vorletzte Heimspiel mit 29:27 (15:11) gegen den Tabellenvierten SC Markranstädt. Ein ansprechendes Rahmenprogramm rundete die Rückkehr in die Heimspielhalle ab.


Am vorletzten Heimspieltag war es endlich soweit, der TV Hannover-Badenstedt konnte in seine eigentliche Heimspielhalle zurückkehren. Aufgrund monatelanger Renovierungs-arbeiten war ein „Umzug“ in die Sporthalle I der IGS Linden unvermeidbar. Am Samstag nun die Rückkehr in den Badenstedter Salzweg. Die Freude beim Team war groß und so entschied sich die Mannschaft samt Trainerteam den ersten Auftritt mit einem ansprechenden Rahmenprogramm zu unterstreichen: Tombola, Meisterehrung der weiblichen D-Jugend und Halbzeitshow waren neben der Sponsoreneinladung eine spannende Herausforderung für alle Unterstützer. Das Publikum hat das Angebot mit seinem Besuch honoriert, so dass 300 Zuschauer begrüßt werden konnten.


Der Gast aus Markranstädt hatte den besseren Start, legte zur 2:0-Führung vor. Doch der TVHB konnte diesen Rückstand bis zur 6. Minute ausgleichen und ging seinerseits direkt mit zwei Treffern in Führung. Der SCM blieb aber hartnäckig dran und konnte in der 14. Spielminute zum 8:8 ausgleichen. In dem sportlich nicht hochklassigen aber unterhaltsamen Spiel gelang es dem Gastgeber, sich gegen Ende der ersten Halbzeit etwas abzusetzen. Mit einem 15:11 ging es nach 30 Minuten in die Kabinen.


Die Führung hatte bis zur 52. Minute Bestand – dann konnten die Piranhas, wie sich Markranstädt selber nennt, zum 22:22 ausgleichen. Die Partie war wieder offen, doch vier Badenstedter Tore in Folge brachten die Vorentscheidung. Der Endstand von 29:27 war der krönende Abschluss vor voller Kulisse für dieses gelungene Wochenende.


War mit sieben Treffern erfolgreichste Badenstedter Torschützin - Jana Pollmer

123 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page