top of page

Juniorteam: Knapper Kader, glatter Sieg

Zur längsten Auswärtsfahrt der laufenden Oberliga-Saison reiste das Juniorteam am Samstag stark ersatzgeschwächt mit nur 8 Spielerinnen in das 230 km entfernte Neuenhaus an der holländischen Grenze zum Duell mit dem Tabellenelften SG Neuenhaus-Uelsen.

Schon beim Aufwärmen war spürbar, dass sich die Gastgeberinnen etwas vorgenommen hatten. Doch die 8 Spielerinnen des Juniorteams legten los wie die Feuerwehr. Aus einer aggressiven Deckung heraus, angetrieben von Marisa Gutsche, konnte die stark haltenden Torhüterin Emilie Hallmann immer wieder Minou Pohlai in den Tempo-Gegenstoß schicken, die auf ungewohnter Position (Rechtsaußen) viele Pässe im gegnerischen Tor unterbringen konnte. 

In der 14. Spielminute, beim Stand von 3:8 für den TVHB, nahmen die Gastgeberinnen ihre erste Auszeit. Wer jetzt dachte, das Spiel würde kippen, sah sich getäuscht. Das JT macht dort weiter, wo es aufgehört hatte. Vanessa Ulrich und Nomi Engel agierten stark im Rückraum, die Anspiele an die Kreisposition (Maricel Hacker) funktionierten hervorragend. Wenn Maricel Hacker den Ball mal nicht im Tor unterbringen konnte, gab es einen Strafwurf. Alle 4 Strafwürfe netzte Liv Greger cool ein. Die Seiten wurden beim Spielstand von 13:20 gewechselt.

 

Die zweite Halbzeit war ein Spiegelbild der ersten Halbzeit. Am Ende stand ein 26:32-Sieg auf der Anzeigentafel. Trainer Max Gutzeit lobte das hervorragende Zusammenspiel und den unermüdlichen Einsatz jeder einzelnen Spielerin. Es spielten und trafen:

Emilie Hallmann (TW) - Liv Greger (6/2), Minou Pohlai (9), Maricel Hacker (4), Vanessa Ulrich (4), Nomi Engel (8), Charlotte Heldermann, Marisa Gutsche (1) 



139 Ansichten0 Kommentare

Σχόλια


bottom of page