top of page

JBLH-Team auf dem Weg in den hohen Norden zum Gastspiel beim Handewitter SV

Am frühen Morgen brach unser JBLH-Tross gen Flensburg auf, wo unser Team um 15:00 Uhr auf den heimischen Handewitter SV trifft. Somit kommt es heute zum Match der beiden Gewinnerteams des 1. Gruppenspieltags der Vorrundengruppe 2: Während unser Team gegen Schwerin mit 29:25 erfolgreich blieb, holten die Mädels von der dänischen Grenze einen überzeugenden 33:27-Auswärtserfolg bei Werder Bremen. Hier wussten vor allem HSV-Kapitänin Kara Steffensen mit 9 Treffern sowie U18-Nationalspielerin Lotta Carstensen (6) zu überzeugen. Das Team von Trainer Peer Linde ist in der Breite sehr gut aufgestellt, denn die weiteren Torerfolge verteilen sich auf zahlreiche Spielerinnen.


Für unser Team gilt es "gut aus dem Bus zu kommen" und von Beginn an den Fokus auf das Spiel zu haben. In der Wikinghalle ist es immer schwer zu gewinnen. Welche Energie hier herrschen kann, zeigte sich im letzten Jahr, als in der Ur-Hölle-Nord zum Beispiel der spätere deutsche Meister HSG Blomberg-Lippe den Gastgeberinnen unterlag. Zu guter Letzt erreichte das Linde-Team in der vergangenen Saison das Final4 um die deutsche B-Jugendmeisterschaft, wo der 4. Platz erreicht wurde.


JBLH-Team des Handewitter SV (Foto: Facebook-Seite des HSV)
JBLH-Team des Handewitter SV (Foto: Facebook-Seite des HSV)

96 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page