top of page

Saisonabschluss in der SalzwegArena - TV Hannover-Badenstedt trifft auf BV Borussia 09 Dortmund II

Ein letztes Mal in der Saison 2023/2024 wird es für den TV Hannover-Badenstedt zu einem Spiel der 3. Liga Nordwest auf die Platte gehen. Am kommenden Samstag trifft Hannover zum Saisonabschluss um 19 Uhr auf die Zweitvertretung des Bundeligisten BV Borussia 09 Dortmund. Die Mannschaft von Trainer Roland Schwörer möchte die starke Saisonleistung mit dem achtzehnten Sieg aus zweiundzwanzig Spielen krönen. Der zweite Tabellenplatz ist dem TV Hannover-Badenstedt schon seit einigen Wochen nicht mehr zu nehmen. Neben dem Spiel erwartet die Zuschauer die Verabschiedung von einigen Spielerinnen sowie eine Tombola.


Ein Arbeitssieg“, lautete das Fazit von Hannovers Roland Schwörer nach dem Hinrundenerfolg beim BVB-Nachwuchsteam im November letzten Jahres. „Wir versäumen es mehrfach in guten Phasen, eine Vorentscheidung herbeizuführen und bringen unseren Gegner dadurch wieder ins Spiel. Am Ende bewahren wir aber wieder einmal die nötige Ruhe und fahren die zwei Punkte ein. Gut gemacht!

Diesen Erfolg, vielleicht etwas weniger nervenaufreibend, wünscht sich Schwörer auch zum Abschluss einer aus seiner Sicht erfolgreichen Debütsaison in der Zusammenarbeit mit seiner Mannschaft.

Wir haben eine für uns im Vorfeld nicht erwartete starke Saison gespielt. Unsere Zielsetzung war eine Platzierung zwischen 3 und 5, damit wir uns aus dem Abstiegskampf möglichst raushalten. Das ist uns hervorragend gelungen“, lautet seine Bilanz vor dem letzten Saisonspiel. „Wenn mir jemand vor der Saison gesagt hätte, wir stehen vier Spieltage vor Schluss auf Platz 2 und können diesen nicht mehr verlieren, dann hätte ich das sofort unterschrieben. Unsere Hinrunde mit 18:4 Punkten war überragend. Bis zum Spitzenspiel hatten wir gar 30:4 Punkte eingefahren und nur zwei Spiele verloren, dabei sogar in Aldekerk gewonnen. Es war klar, dass es gegen Aldekerk aufgrund der Personalsituation schwer werden würde, den Hinrundenerfolg zu wiederholen. Im Spiel hatten wir dann zehn richtig schlechte Minuten, die uns einen 17:24-Rückstand einbrachten. Das wir da noch einmal bis zum 27:27-Unentschieden zurückgekommen sind, war überragend von meinem Team. Am Ende hat uns die Kraft gefehlt und Aldekerk hat es verdient gewonnen. Wir hätten den Kampf um die Meisterschaft gerne noch länger spannend gemacht, aber es ist kein Beinbruch und wir können mit unserer Saison mehr als zufrieden sein.

Jetzt wollen sich sein Team und er auch mit einem guten Spiel und einem letzten Erfolg gegen Dortmund von ihren Partnern, Fans und Zuschauern, aber auch einigen Teammitgliedern verabschieden. Mit Yasmin Friesen, Julia Oschmann, Benita Zemke und Marieke Heilmann werden einige Spielerinnen den TV Hannover-Badenstedt zum Ende der Saison verlassen. Auch Co-Trainer Maximilian Gutzeit schlägt seine Zelte in der kommenden Saison anderorts auf.


Wird am Samstag ihren letzten TVHB-Einsatz absolvieren: Benita Zemke
Wird am Samstag ihren letzten TVHB-Einsatz absolvieren: Benita Zemke

174 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page