Wichtige Punkte im Abstiegskampf – Juniorteam schlägt Hildesheim

Nach der Niederlage in Rosdorf erzielte das Juniorteam des TV Hannover-Badenstedt einen wichtigen doppelten Punktgewinn gegen Eintracht Hildesheim. Der 29:23 (14:10)-Erfolg in der heimischen SalzwegArena bringt den JUNGEN WILDEN den Sprung auf Platz 8 mit 17:23 Punkten. Der 4-Punkte-Vorsprung auf Germania List, Platz 11, bringt zwar noch nicht den Klassenerhalt, aber etwas Luft für den Saisonendspurt.

Nach einer ausgeglichenen Anfangsviertelstunde gelang dem TVHB ein 4:0-Lauf zum zwischenzeitlichen 10:5. Der Vorsprung konnte bis zum Seitenwechsel gehalten werden, mit einem 14:10 ging es in die Pause.

Der gute 3:0-Start nach dem Wiederanpfiff brachte die 7-Tore-Führung zum 17:10 und damit schon die Vorentscheidung. Hildesheim kämpfte sich zwar einige Male auf 3-4 Tore heran, der Anschluss gelang aber nicht mehr. Am Ende brachte Badenstedt den sicheren 29:23-Erfolg über die Ziellinie.

Es spielten und trafen für den TVHB: Sarah Buermeyer und Jessica Boehk – Carolin Berner (3), Marieke Heilmann (1), Celia Heitefuß (3), Noemi Heitefuß (5/3), Marie Lena Marwedel, Julia Müller (1), Eden Nesper (2), Pia Oetjen, Saskia Rast (7), Emma Reinemann (1), Merit Sämmer (4), Benita Zemke (2).

Gerade drei Tage später muss der TVHB wieder antreten. In einem weiteren Heimspiel am Freitagabend empfangen die JUNGEN WILDEN den Tabellenvorletzten, die HSG Plesse-Hardenberg. Die HSG hat mit 8:28 Punkten und noch sechs ausstehenden Spielen noch theoretisch die Chance auf den Klassenerhalt, praktisch ist das Thema aber durch. Im Hinspiel konnte das Juniorteam Plesse mit 22:24 Toren schlagen. Ein Sieg am Freitagabend in der SalzwegArena würde unserem Team schon fast den Klassenverbleib sichern. Das Spiel beginnt um 19.45 Uhr.