Weibliche Jugend D I: Heimpremiere in der Hauptrunde und Bonusturnier

Nach dem erfolgreichen Auswärtsauftakt geht es Samstag um 14:45 Uhr weiter mit dem ersten Heimspiel im Salzweg. Wir dürfen die Mellendorfer Mädchen von Trainerin Stephanie Fessner begrüßen und freuen uns auf die Begegnung. Mellendorf hatte im Sommer die allerersten Schritte im Sand gemacht und binnen kürzester Zeit bei Turnieren schon Erfolge gefeiert. Wir haben zum Glück schon länger einen Beachplatz, so dass wir sie zweimal mit mehr Trainingspraxis schlagen konnten. In der Halle war der MTV durch die Vorrunde gerauscht und hatte mit einem Schnitt von +20 Toren je Spiel keinen Zweifel gelassen, wer aus Gruppe 2 aufsteigt. Letztes Wochenende hatten die Mädchen den härtestmöglichen Auftakt in die Regionsoberliga, gegen den HSC war nichts zu holen. Aber mit 9:17 hatte sich der MTV ganz sicher nicht blamiert. Wir werden allerdings auch nichts zu verschenken haben, am Ende der Saison wird Mellendorf dann dennoch auf einem guten Mittelplatz stehen.

Sonntag wird es richtig spannend. Auf Einladung des Schiedsrichterwartes des TSV Anderten, Oliver Mayer, nehmen wir an einer Jungschiedsrichterausbildung teil, nur dass wir nicht pfeifen, sondern spielen. In Turnierform werden die jungen Nachwuchsschiedsrichter in der Praxis geprüft. Und da Amina und Charlotte nicht auf der Bank sein werden, wird es für die jungen Sportsfreunde an der Pfeife zumindest einen kleinen Elchtest geben. Unsere Gegner sind handverlesen. Sie mussten a) spielfrei sein und b) eine bislang beeindruckende Vorrunde gespielt haben. Wir dürfen vorstellen:

MTV Vorsfelde 8:0 Punkte 92:21 Tore (höchster Sieg 26:2)
SV Garßen Celle 6:0 Punkte 101:13 Tore (höchster Sieg 46:1)
HSG Heidmark 8:0 Punkte 90:37 Tore (höchster Sieg 26:6)

Für alle beteiligten Mannschaften dürfte das Turnier eine kleine Abwechselung vom Ligaalltag darstellen und alle vier Trainer werden gerne wissen wollen, wo die Mannschaften tatsächlich stehen. Um 17:00 Uhr geht es in Anderten im Eisteichweg los.