Weibliche Jugend D: Das Viertel nach zehn Spiel, das wie ein neun Uhr Spiel aussah

Sonntag mit vollem Programm. Zunächst spielten die Mädels morgens gegen den TSV Burgdorf, mittags folgte noch ein Spiel in der männlichen D. Vom Hinspiel hatten wir noch was gut zu machen, die Auswärtsniederlage entsprach nicht ganz dem Spielverlauf, blendet man mal die letzten zwei Meter der Flugbahn des Balls vor unserer Torlinie aus.

Die Burgdorferinnen waren ohne Auswechselspielerinnen angereist, sogar die Mädchen erkannten, dass Tempospiel ein Schlüssel zum Erfolg sein könnte. Nicht ganz überraschend verschlief Badenstedt gleich die erste Minute (0:2), konnte aber sofort durch Jamila und Jella ausgleichen (2:2). Etwa vierzehn Minuten spielten beide Mannschaften auf Augenhöhe (8:8), dann hatte das Badenstedter Team leider keine Lust mehr.

Cut

Um einer willkürlichen Zensur durch den Vorstand des TV Badenstedt zu entgehen, endet der Bericht hier. Die Kriterien der Zensoren sind – auch auf Nachfrage – wenig überraschend verschwommen, unklar und eben willkürlich. Jedes weitere Wort an dieser Stelle könnte daher womöglich vereinsschädigend sein oder gar die Persönlichkeitsrechte von irgend jemandem verletzen, der kaum erkennbar im Hintergrund durch das Bild läuft. Diese Gefahr ist nun gebannt!

And now for something compeletely different:

Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.

G. Gesetz (*1949), mit Füßen getreten

Zensur ist die jüngere von zwei schändlichen Schwestern, die ältere heißt Inquisition.

Johann Nepomuk Nestroy (1801-1862), östereichischer Dramatiker, Schauspieler und Bühnenautor

Wer sich mit einem Satiriker anlegt, der muss zumindest mit Satire rechnen.

Wolfgang J. Reus (1954 – 2009), deutscher Journalist, Satiriker, Aphoristiker und Lyriker

Der Nelli