Weibliche Jugend C II: Der Tabellenführer wartet

In der Hinrunde hatten wir uns, wo es nur ging, vereinzelt nicht festgespielte Spielerinnen der C I ausgeliehen. In der Rückrunde hängen die Trauben ohne Verstärkung nun höher, andererseits ist die C-Jugend Reserve inzwischen aber auch gereift. Gegen die Landesligisten mit überwiegend C-Jugendlichen halten wir aktuell allenfalls mit, ansonsten sammeln wir wichtige Erfahrungen für höhere Aufgaben in der Oberliga nächste Saison. Die nächste Lehrstunde steht Samstag um 17:00 Uhr im Hintzehof an, Tabellenführer TuS Bothfeld erwartet uns zum Rückspiel.

Im Hinspiel gab es ein Torfestival mit 79 Toren, beide Angriffsreihen waren im Rausch, die Defensive war eher nicht vorhanden. Muss es auch mal geben. Auch den TuS hatten wir vor die Aufgabe gestellt, zwei Kreisläuferinnen verteidigen zu müssen. Die Mädels spielten weitestgehend „Freistil“ abseits der trainierten Auslösehandlungen. Irgendwie gaben ihnen 39 Tore Recht. Trainer mäkelte dennoch rum. Coach Holger Jung wird sich ebenfalls etwas einfallen lassen, damit das Rückspiel torärmer wird. Aber wir hatten in Vorbereitung auf das Sarstedt Spiel auch ein paar Verbesserungen trainiert, die wir noch gar nicht alle zeigen konnten. Letztes Wochenende hatte Bothfeld bei der Peiner „Junior C-Jugend“ schwer zu arbeiten, der Tabellenführer siegte „nur“ mit sieben Toren Vorsprung beim Tabellenvorletzten. Wir versuchen es wie im Hinspiel wieder eng zu gestalten.