Timo Kastening im Interview mit Mia Lakenmacher

Am heutigen Donnerstag findet um 19 Uhr der Handball-Knaller zwischen dem Spitzenreiter TSV Hannover-Burgdorf und dem deutschen Meister SG Flensburg-Handewitt in der TUI-Arena in Hannover statt.Jugendnationalspielerin Mia Lakenmacher (16) absolviert zur Zeit ein Praktikum bei der NEUEN PRESSE. Vor dem Spiel traf sie sich mit Timo Kastening zum Interview. Im Anschluss kam es dann zwischen den beiden Nationalspielern zum Wurfduell.

Etwas überraschend für die Handballwelt steht zur Zeit der TSV Hannover-Burgdorf verlustpunktfrei an der Tabellenspitze der Männer-Handballbundesliga. Am 26.09.19 kommt es um 19 Uhr in der heimischen TUI-Arena zum Duell mit dem Meister SG Flensburg-Handewitt. Timo Kastening, nach eigener Aussage gerade der beste Kastening, den es bei den Recken je gegeben hat, traf sich mit der Badenstedter Rückraumspielerin im Rahmen eines NP-Praktikum zum Interview.

Mia Lakenmacher: „Natürlich war ich anfangs etwas aufgeregt, das hat sich aber schnell gelegt. Ich kenne Timo schon länger und da ich selber Handballerin bin, war das Eis schnell gebrochen und es wurde eine entspannte Unterhaltung.

Erst am Freitag feierte Mia Lakenmacher nach dreieinhalbmonatiger Verletzungspause einen glänzenden Saisoneinstand. Beim Spiel gegen den Aufsteiger Hannoverscher SC wurde sie mit 7 Treffern gleich beste Torschützin. Jetzt möchte sie mit ihrem Team in der 3. Liga NORD weiter voll angreifen und gleichzeitig macht sie sich berechtigte Hoffnungen auf eine erfolgreiche Rückkehr in die Jugendnationalmannschaft.

Zum Sportbuzzer-Beitrag