top of page

Roland Schwörer wird neuer Trainer in Hannover

Aktualisiert: 21. Mai 2023

Der TV Hannover-Badenstedt kann bei der Suche der Nachfolge von Trainer Timm Dietrich nun Erfolg vermelden. Dietrich hatte den Verein im März informiert, dass er einen Wechsel zum SV Werder Bremen durchführt. Mit Roland Schwörer wird ein hoch kompetenter und erfahrener Trainer in Zukunft die Geschicke der 1. Damen leiten.


Der neue Chef-Coach ist im Großraum Hannover (und nicht nur da) ein bekanntes Gesicht. Als Spieler war er u. a. bei Eintracht Hildesheim, VfL Hameln und „Basche“ unterwegs.

Bei den Trainerstationen überwiegen bisher männliche Mannschaften, aber auch bei den Frauen war er bereits auf der Bank (Wacker Osterwald). Mit der TSG Emmerthal, den HF Aerzen und SV Alfeld stehen durchaus namhafte Vereine in seiner Vita.

Besonders bemerkenswert für den Ausbildungsverein TV Hannover-Badenstedt ist seine große Erfahrung im Jugend- und Ausbildungsbereich. Bei VfL Hameln/JSG Weserbergland war er für C-, B- und A-Jugend tätig. Beim VfL Hameln hat er die männliche A-Jugend in der Bundesliga betreut und war als Jugendkoordinator aktiv.

Aber auch auf Landesebene war er ein geschätzter Ausbilder. Mehrere männliche Jahrgänge hat er zudem als HVN-Landestrainer betreut.

Der TVHB freut sich, dass Roland Schwörer sich für Hannover entschieden hat und möchte den B-Lizenzinhaber sehr herzlich begrüßen und ihm alles Gute wünschen. Bereits Mitte Juni steigt Schwörer in die Vorbereitung ein. An seiner Seite werden Leistungskoordinator Maximilian Gutzeit, der auch die Verantwortung für das Ligateam übernimmt, sowie Christian Potthoff als Torwarttrainer mit dem Ligateam arbeiten.


Geschäftsführer Gerald Glöde: „Ich freue mich sehr, dass wir mit Roland Schwörer einen ausgewiesenen Handballfachmann als Cheftrainer gewinnen konnten. Durch seine große Erfahrung sowohl im Jugend- als auch im Erwachsenenbereich ist gewährleistet, dass der bisher eingeschlagene Weg des Vereins erfolgreich fortgeführt werden kann.“


Roland Schwörer: „Es wartet in Badenstedt eine höchst interessante und sehr anspruchsvolle Aufgabe auf mich. Ich freue mich sehr darauf, dann ab Mitte Juni zusammen mit der Mannschaft und dem „Team darum“ in die Vorbereitung auf die kommende Saison einsteigen zu können“.



500 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page