top of page

Ligateam zurück im eigenen Wohnzimmer

Im vorletzten Heimauftritt der Saison 2022/23 spielt der TV Hannover-Badenstedt erstmals in seiner „eigenen“ Halle am Salzweg. Zu Gast ist der SC Markranstädt. Die Freude über die Rückkehr in das eigene Wohnzimmer ist so groß, dass es ein Rahmenprogramm zu dem Auftritt des Liga-Teams geben soll.


Über sieben Monate war die Sporthalle am Salzweg gesperrt. Umfangreiche Renovierungsarbeiten des Sanitärbereichs machten die Austragung von Punktspielen unmöglich. Diese Maßnahmen sind seit Mitte Februar abgeschlossen und die Sporthalle wurde durch die Stadt wieder zur Nutzung freigegeben.


Mit dem SC Markranstädt kommt der Tabellenvierte an die Leine. Die Mannschaft aus Sachsen ist noch nicht endgültig gesichert. Vier Minuspunkte zum ersten Abstiegsplatz, bei noch drei ausstehenden Spielen, sind zwar beruhigend aber nichts ist unmöglich. Beim TV Hannover-Badenstedt wird es spannend sein zu beobachten, wie die Hiobsbotschaft von Ende Februar weggesteckt wird. Erneut musste der Verein die Notbremse ziehen und eine Teilnahme an der Aufstiegsrunde absagen.


Das Hinspiel war ein Auf und Ab – besser gesagt umgekehrt. Nach ausgeglichenem Beginn, hatte die Mannschaft von Trainer Timm Dietrich einen Hänger und lag plötzlich mit fünf Toren zurück. Nach einem Zwischenspurt konnte dieser Rückstand sogar noch in eine 16:15-Pausenführung umgedreht werden. Letztendlich gewann die Mannschaft noch souverän mit sieben Toren Differenz.

Um das Spiel herum hat sich die Mannschaft einiges einfallen lassen. Eine reich bestückte Tombola, Halbzeitprogramm, Einlaufkids, Ehrung der Regionsmeisterinnen und zahlreiche Sponsoren haben ihren Besuch angekündigt. Auch für das leibliche Wohl soll gesorgt werden. Ein Besuch lohnt sich also auf alle Fälle – es geht um nichts weniger als die Meisterschaft. Der Anpfiff erfolgt am Samstag um 19 Uhr im Salzweg 30.


2022-2023_Hallenheft_Markranstädt_online
.pdf
Download PDF • 1.98MB


174 Ansichten0 Kommentare

Kommentare


bottom of page