Neuformierte wJB gewann erstes Testspiel

Am heutigen Freitag bestritt die neuformierte weib­liche B-Jugend ein Trainingsspiel gegen den Ober­ligakonkurrenten JSG Weyhausen/Tappenbeck/Fallersleben, das mit 29:21 (15:10) gewonnen wurde.
Das Team, in dem heute noch Celine und Pia fehlten und das von Karsten Witt trainiert wird, hatte bisher vorrangig im Ausdauerbereich trainiert. Umso schöner, dass es beim ersten Zusammenspiel schon einige positive Aspekte zu beobachten gab. Natürlich fehlt noch die Feinabstimmung, aber daran wird in den Wochen bis zum Saisonstart noch gefeilt.

Am Samstag startet die Mannschaft beim Turnier in Groß Lafferde – eine gute Gelegenheit, um weiter zusammen zu wachsen. Übrigens wird das Team vom Veranstalter als Deutscher B-Jugendmeister angekündigt. Allerdings steht in der neuen weiblichen B-Jugend keine der kürzlich in Bühl erfolgreichen Spielerinnen.

Geleitet wurde das Spiel von den beiden B-Jugendlichen Miguel und Tim, die nach ihrer erfolgreichen Schiedsrichterprüfung langsam an höhere Aufgaben herangeführt werden. Dazu wurden sie gestern von Jörg Rast beobachtet und gecoacht. Auch beide Trainer gaben ein kurzes Statement ab. Diesen Weg möchte die HSG nun konsequenter verfolgen, um so die jüngeren Schiedsrichter besser auf den Handballalltag vorzubereiten.