MJB gewinnt auch in Neustadt

Aufgeschreckt durch einen klaren 24-Tore-Sieg im ers­ten Saisonspiel fuhren wir bei schönstem Herbstwetter nach Neustadt. Von den C-Jugendlichen stand uns diesmal nur Yannick im Tor zur Verfügung, der seine Sache ausgezeichnet machte.

Aber der Reihe nach: Bei Neustadt fielen 2 Spieler kurzfristig aus, so dass sie kaum Wechselmöglichkeiten hatten. Also hieß es von Beginn an das Tempo hochzuhalten, um diesen Vorteil auszuspielen. Allerdings war die Startphase des Spiels von vielen kleinen Fehlern geprägt, so dass wir uns erst ab der 10. Minute langsam absetzen konnten. Über 2:2, 5:!0 zogen wir bis zur Pause bereits vorentscheidend auf 8:17 davon. Vorallem Jannis hatte einen unglaublichen Lauf und versenkte alle Versuche im gegnerischen Tor.

Die 2. Halbzeit dagegen bot 15 Minuten lang schrecklichen Handball: Eine Mannschaft konnte nicht, der anderen war klar, dass nichts mehr anbrennen würde. Viele Fehler, hastige Abschlüsse, 1:1-Gewürge und vergebene Strafwürfe prägten das Spiel. Erst in den letzten 10 Minuten lief das Badenstedter Spiel wieder etwas flüssiger und torreicher. Mit 29:19 gewannen die von Klaus Kentschke und Bernd Schröder betreuten Jungs das Spiel – aber an der Herstellung einer Spielstruktur ist noch intensiv zu arbeiten.