Mitteilung über den Abbruch der Saison 19/20 für den Regionsspielbetrieb HRH/WSL

Liebe Handballfreunde,

ungewohnte Umstände erfordern ungewohnte Entscheidungen. Der Deutsche Handball-Bund und der Handball-Verband Niedersachsen haben mit den Beschlüssen, den Spielbetrieb in ihren Ebenen zu beenden, die aus unserer Sicht richtige Richtung vorgegeben. Wir als Vorstände der Handballregionen WSL und Hannover haben uns entschieden, diesem Weg zu folgen und unseren gemeinsamen Spielbetrieb für die Saison 2019/2020 zu beenden. Dazu erhaltet ihr als Anlage einen formalen Bescheid über die getroffenen Entscheidungen, sowie eine dazu passende Übersicht der Abschlusstabellen für die Regionsspielklassen der Damen und der Herren. Darüber hinaus übersenden wir euch mit dieser Mail die Durchführungsbestimmungen (aktueller Stand) für die Saison 2020/2021.

Den angesprochenen formalen Bescheid stellen wir zusätzlich in die Verbandsdokumente in nuLiga ein und bitten euch, die Kenntnisnahme bis zum 17.04.2020 online zu bestätigen.

Hinsichtlich der berechneten Punkte-Quotienten erarbeitet der DHB noch eine rechtlich bindende Manifestierung, weshalb hier möglicherweise noch eine Anpassung erfolgen müsste. Da wird euch jedoch schnellstmöglich informieren wollten, haben wir diese formale Entscheidung nicht abgewartet.

Hinsichtlich der Durchführungsbestimmungen für die Saison 2020/2021 bitten wir um Verständnis dafür, dass wir auf eine Festlegung der Auf- und Abstiegsregelungen zum derzeitigen Zeitpunkt verzichten. Diese werden wir auf jeden Fall vor dem ersten Spieltag nachholen, bestenfalls schon zum Staffeltag, der für den 4. Juli vorgesehen ist. Wir gehen davon aus, dass auf Grund der Handhabung von Auf- und Abstieg in dieser Saison die Staffelgrößen oder die Staffelanzahlen der Landesligen erhöht werden. Daraus werden für den Sommer 2021 mehr Absteiger aus der Landesliga in die Region resultieren, die es dann in die ROL aufzunehmen gilt. Hier erhoffen wir uns bis zum Staffeltag, spätestens zum ersten Spieltag, Klarheit, so dass wir unsere Auf- und Abstiegsregelungen für die Saison 20/21 dann sinnvoll verabreden können. Auf Grund dieser Situation zeichnet sich für uns auch ab, dass die Zurückführung der Staffelgrößen und der Staffelanzahlen im Sommer 2021 nicht abgeschlossen sein wird, sondern auch noch Folgen für die Saison 2021/2022 hat. Zudem haben wir die Absicht, die Regionsoberliga der Männer auf eine Regelstaffelstärke von 12 Mannschaften zu verkleinern, da wir erkennen, dass ein Spielbetrieb mit 26 Spieltagen auf Grund der Feriensituation in den Jahren nach 2021 auf der Regionsebene nicht mehr realistisch durchzuführen ist.

Die Durchführungsbestimmungen sind neutral ohne Nennung des Regionsnamens erstellt. Unsere Planungen gehen davon aus, dass wir bis zum Saisonbeginn nicht mehr als Handballregionen (Plural) Hannover und WSL agieren, sondern unter einem einheitlichen Namen als eine Region auftreten. Die hierzu notwendigen Schritte leiten wir in die Wege, aber auch diese sind abhängig davon, wann eine Veranstaltung wie ein Regionstag überhaupt wieder erlaubt sein wird.

Das Meldefenster für die Saison 2020/2021 öffnet in nuLiga am 15.04.2020. Die Meldungen können dann wie in den vergangenen Jahren vorgenommen werden. Die Mannschaften, die bereits für die HVN-Jugendrelegation 2020 gemeldet sind, sollen in der Region nicht noch einmal gemeldet werden. Eventuelle Rückkehrer aus der Relegation ergänzen wir zum gegebenen Zeitpunkt. Wie die HVN-Jugendrelegation in diesem Jahr durchgeführt werden soll, ist für uns derzeit noch nicht ersichtlich. Wir warten wie ihr auch auf Mitteilungen des HVN. In der Folge lässt sich für uns zum derzeitigen Zeitpunkt auch noch kein Terminplan für den Jugendspielbetrieb in der Region erstellen. Auch hier müssen zunächst die Entscheidungen im HVN abgewartet werden. Bitte beachtet, dass ihr im Jugendbereich, sowie bei den Alten Herren und der Lady Liga direkt in die jeweilige Spielklasse melden könnt. Trefft eure Auswahl bitte sorgfältig, damit wir den Staffeltag wieder möglichst gut vorbereiten können und möglichst wenige Änderungen auf dem Staffeltag vorgenommen werden müssen. Die Möglichkeit zur kostenfreien Nach-, Um- und Abmeldung von Mannschaften bis zum Staffeltag bleibt wie in den vergangenen Jahren, gegeben. Für den Staffeltag selbst steht uns im Zweifel bereits ein Webportal zur Verfügung, über das der Staffeltag abgewickelt werden könnte, falls bis dahin Versammlungen dieser Größenordnungen noch nicht wieder erlaubt sind.

Wir wünschen euch schöne Ostertage, bleibt gesund und wir freuen uns schon darauf, wenn wir alle wieder unserer Sportart nachgehen können.

gez.
Die Vorstände der Handballregionen Hannover und Weser-Schaumburg-Leine