Meister Hannover mit dem letzten Heimspiel

Und schon ist sie fast wieder vorbei, die Saison 2018/2019. Am Sonntag erwartet der TV Hannover-Badenstedt die TSG Wismar zu ihrem letzten Heimspiel. Während der neue Meister frei aufspielen kann, muss der Gast noch um den Klassenerhalt bangen. Lediglich zwei Punkte trennen Wismar von einem Abstiegsplatz.

Nach der „Osterpause“, einige schulpflichtige Spielerinnen konnten die Ferien mit einem Kurzurlaub verbinden, geht es am Sonntag wieder um Punkte. Zum vorletzten Saisonspiel erwarten die JUNGEN WILDEN die TSG Wismar im Salzweg. Während der TVB entspannt aufspielen kann, muss Wismar alles dransetzen, die Hannoveranerinnen nicht nur zu ärgern, sondern möglichst sogar etwas von der Leine mitzunehmen. Die Tabellensituation ist für die TSG Wismar noch brenzlig. Zurzeit steht der Tabellenneunte auf einem Nicht-Abstiegsplatz. Aber der Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz beträgt lediglich zwei Punkte. Altlandsberg muss in den verbleibenden letzten beiden Spielen nur zwei Punkte mehr holen, als die TSG – das Torverhältnis spricht eindeutig für Altlandsberg.

Nachdem das Trainerteam und die Mannschaft das Optimum herausgeholt haben, ist es hingegen hinter den Kulissen in der nahen Vergangenheit zu einiger Unruhe gekommen. Nicht zuletzt der Verzicht auf die Relegationsspiele sorgt im Umfeld für besorgte Mienen. Es muss einiges aufgearbeitet werden, damit der Sorgenwind sich nicht zu einem Sturm entwickelt.

Trainer Christian Hungerecker: „Mit dem Match gegen die TSG Wismar ist sie also fast vorüber, die Spielzeit 18-19. Während es für unsere Gäste von der Ostsee noch um den Klassenerhalt geht, haben wir den Meistertitel bereits eingetütet und das sportliche Maximum aus dieser Saison herausgearbeitet. Die Mannschaft hat ihren Job gemacht!

Wie in jeder Saison, heißt es auch diesmal, nach dem letzten Heimspiel stehen Verabschiedungen an. Aus den verschiedensten Gründen hören Funktionsträger oder/und Spielerinnen auf oder wechseln den Verein. In einem Ausbildungsverein gehört das zum Alltag, auch wenn Trennungen nicht immer angenehm sind. Grundsätzlich freut sich aber der Verein mit den Spielerinnen, wenn die neue Aufgabe sie in ihrer Entwicklung weiterbringt.

Bereits am 07.04.19 hat das Team die Meisterschaft perfekt gemacht (Foto: Eigentum des TV Hannover-Badenstedt – Mit dem Quellenhinweis: TV Hannover-Badenstedt, darf es genutzt werden.)