Ligateam mit Neuausrichtung: Dietrich folgt auf Käber

Der TV Hannover-Badenstedt geht mit einem neuen Trainer in die Saison 2022/23. Nach drei Jahren trennen sich die Wege von Cheftrainer Frank Käber und dem Verein aus der Landeshauptstadt. Seit dem 1. Juli leitet die Geschicke des Liga-Teams Timm Dietrich. Der Vorstand bedankt sich recht herzlich bei Käber und wünscht ihm für die weitere sportliche als auch private Zukunft alles Gute.

Nach dem überraschenden Rückzug seines Vorgängers Christian Hungerecker im Juni 2020, hatte sich Käber für den Cheftrainer-Posten zur Verfügung gestellt. Der A-Lizenzinhaber leitete bis dahin die Geschicke des Juniorteams. Ein Trainerteam mit Torwarttrainer Norbert Potthoff und Co-Trainer Frederik Lösche wurde mit ihm installiert.

War Hannover noch bis zum Jahresende 2021 von Corona verschont und belegte das Team nach dem ersten Rückrundensieg gegen den Konkurrenten aus Blomberg Platz 1, schlug das Virus zu Beginn des aktuellen Jahres voll zu. Trotzdem konnte die Saison mit 32:12 Punkten auf dem Tabellenplatz 3 abgeschlossen werden.

Seit dem 1. Juli hat Timm Dietrich das Amt des Cheftrainers übernommen. Dietrich ist kein neues Gesicht im Verein. Bisher war der ehemalige Landestrainer verantwortlich für die A-Jugend-Bundesligamannschaft und die B-Jugend, die noch im Juni einen hervorragenden 3. Platz beim Final Four zur Deutschen Meisterschaft erreicht hatte.

Timm Dietrich: „Die durch Frank begonnene engere Verzahnung zwischen Erwachsenen- und Jugendteams möchte ich weiter intensivieren, unser Ligateam wird sich weiter verjüngen – was sich auch zwangsläufig durch schwere Verletzungen und Karriereende einiger Akteurinnen ergibt.

Der Geschäftsführer Gerd Glöde: „Die Saison 21/22 war für jeden von uns, aber auch für das Team ein außergewöhnliches Jahr. Ein Team unter diesen Bedingungen auf einen hervorragenden 3. Tabellenplatz zu führen, verdient höchste Anerkennung. Frank hat durch seine fachliche Kompetenz richtungsweisende Grundlagen für die weitere Arbeit gelegt. Unsere Beweggründe für diese Entscheidung, die uns nicht leicht gefallen ist, hat er mit der ihm eigenen professionellen Einstellung akzeptiert. Dafür sind wir Frank zu großem Dank verpflichtet.

Zeitgleich beendet auch Norbert Potthoff seine Tätigkeit als Torwarttrainer und Videocoach des Ligateams. Auch ihm dankt der TV Hannover-Badenstedt für seine hervorragende Arbeit und wünscht ein gegenseitiges „Auf Wiedersehen“.