Liga-Team: Klarer Sieg bei der HSG Blomberg-Lippe II

Zahlreiche Spielabsagen prägten den Spieltag am vergangenen Wochenende in der 3. Liga der Frauen. Nicht einmal 50 Prozent der Spiele fanden statt. Die HSG Blomberg-Lippe II und Hannover haben trotz der widrigen Umstände die Partie ausgetragen – jetzt ruht die Liga erst mal bis zum 15. November.

Mit einem niemals gefährdeten 29:19 (16:9) Auswärtssieg kehrte der TV Hannover-Badenstedt-Vinnhorst am Samstag  aus Blomberg zurück.

Der TV Hannover-Badenstedt-Vinnhorst ging in der ersten Minute durch Victoria Pook mit 1:0 in Führung. Diese Führung hatte bis zum Abpfiff ununterbrochen Bestand. Ein ums andere Mal biss sich der Gastgeber an der starken hannoverschen Abwehr die Zähne aus. Hinter dieser Abwehr stand eine stark spielende Marnie Schierholz im Tor, die die angeschlagenen Kim Lucas erneut vertrat. Schierholz, die ihre Handballschuhe bereits 2015 an den Nagel hing, ist seit Saisonbeginn wieder im Kader, um bei Bedarf dem Team zu helfen. Wie stark sie immer noch zwischen den Pfosten ist, hat sie am Samstag mit 17 Paraden bewiesen. Nicht nur allein durch diese starke Abwehr-Torhüterin-Achse erhöhte der TVHBV stetig seine Führung – Halbzeitstand 16:9.

War am Samstag fünf Mal erfolgreich – Leonie Neuendorf

In der 41. Spielminute erzielte Jana Pollmer beim 21:11 erstmalig einen 10-Tore-Abstand. Danach bäumte sich die HSG Blomberg-Lippe II nochmals auf und verkürzte den Vorsprung auf sechs Tore. Das kurze „Hoffnungsfeuer“ wurde aber schnell erstickt und das Spiel endete hoch verdient für die Gäste mit 29:19. Badenstedt konnte es sich sogar leisten, seine angeschlagenen Spielerinnen weitestgehend zu schonen.

Trainer Frank Käber: „Wir stellen eine bockstarke Deckung und haben dahinter eine überragende Torhüterleistung als Grundstock für den Erfolg. Im Angriff haben wir sehr diszipliniert das gespielt, was wir uns vorgenommen haben.

Da die Liga mindestens bis zum 15.11.2020 pausiert, ist bereits jetzt sicher, dass das für den 14. November angesetzte Stadtderby zwischen Badenstedt und dem Hannoverschen SC verschoben werden muss.