Juniorteam kommt bei Altencelle unter die Räder

Nach einem völlig verkorksten Start, in dem das erste Tor erst nach 17 Minuten zum 1:10 gelang, musste das Juniorteam des TV Hannover-Badenstedt beim Spitzenteam des TV Altencelle eine böse Klatsche hinnehmen. Über den 15:3– Pausenstand lautete es am Ende 29:13 für die Gastgeberinnen, die mit ihrem zehnten Sieg im zwölften Spiel und 21:3 Punkten den zweiten Tabellenplatz festigten. Unsere Mannschaft rutscht nach der Niederlage mit 11:19 Punkten auf den achten Platz ab, da Germania List mit einem 18:26-Erfolg bei der HSG Plesse-Hardenberg an uns vorbeiziehen konnte.

Es gab die im Vorfeld erwartete Niederlage, auch wenn die Höhe und vor allem der Spielverlauf sicher nicht so gewünscht waren. Aber Altencelle zeigte sich Beginn an wacher und galliger und überrannte den TVHB förmlich. Das 10:1 durch Carolin Berner in der 18. Minute stellte das erste Lebenszeichen dar und Badenstedt konnte sich fortan wenigstens hinten etwas stabilisieren. Bis zu diesem Zeitpunkt zeigten auch zwei Auszeiten unseres Trainers Olaf Seegers keine Wirkung.

Nach dem Seitenwechsel hielten wir dann mehr dagegen und konnten so das Ergebnis noch etwas aufpolieren. An der deutlichen Niederlage, die einen Klassenunterschied aufzeigte, änderte dies nichts mehr.

Wir sind überhaupt nicht ins Spiel gekommen gegen einen Gegner, der von Beginn an eine unglaubliche Präsenz zeigte“, zog Olaf Seegers nach dem Spiel Bilanz. „Altencelle war klar besser und wir hatten zu wenig dagegenzusetzen. Trotzdem haben wir den Kopf nicht hängen lassen und dadurch das Ergebnis im Rahmen gehalten. Jetzt heißt es, den Blick nach vorn zu richten und uns gezielt auf das wichtige Spiel in der kommenden Woche gegen Plesse-Hardenberg vorzubereiten. Gegen den Tabellenvorletzten ist ein Sieg Pflicht.

Es spielten und trafen für den TVHB: Jessica Boehk und Sarah Buermeyer – Julia Adenaw (3/1), Merle Bartels (1), Carolin Berner (3), Ronja Biller, Celia Heitefuß, Alina Könecke (3), Marie Lena Marwedel (2), Pia Oetjen und Emma Reinemann (1/1).