Junior-Team schlägt auch Peine

Zweites Spiel – zweiter Erfolg. Das Junior-Team des TV Hannover-Badenstedt gewinnt gegen den MTV VJ Peine mit 33:29 (14:12) Toren und geht mit 4:0 Punkten in die Herbstferien. In zwei Wochen geht es mit dem dritten Heimspiel hintereinander weiter. Gast wird dann der Northeimer HC sein.

Der 33:29 Erfolg war ein hart erkämpfter für unser wiederum gemischtes Team, in dem auch Spielerinnen aus dem Kader des Liga-Teams zum Einsatz kamen. Die Gäste aus Peine nahmen nach dem schnellen 2:0 für Hannover an Fahrt auf und gingen mit einem 0:4-Lauf nach acht Minuten mit 2:4 Toren in Führung. Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte blieb der MTV zunächst weiter vorn. Über 4:7 und 6:9 gelang den Gastgeberinnen erst in 26. Minute mit dem 11:11 wieder der Ausgleich. Bis dahin bissen sich die JUNGEN WILDEN immer wieder an der guten Deckung und starken Torhüterin von Peine die Zähne aus. Eine Zwei-Minuten-Strafe der Gäste konnte Hannover dann zur 14:12-Pausenführung nutzen.

Nach dem Seitenwechsel wirkte unser Team weitaus wacher und setzte sich schnell mit einem 5:1-Lauf auf 19:13 Tore ab (35. Minute). Die Mannschaft von Trainer Marco Wittneben versuchte dagegen zu halten, näher als drei Tore kamen die Gäste im weiteren Verlauf der zweiten Hälfte aber nicht mehr heran. Nach dem 32:23 der JUNGEN WILDEN in der 52. Minute war das Spiel entschieden, der MTV konnte bis zum Schlusspfiff nur noch auf den 33:29 Endstand verkürzen.

„Peine war der erwartet starke Gegner, der uns vor allem in der ersten Hälfte mächtig vor Probleme gestellt hat“, konstatierte unser Trainer Frank Käber, der das Junior-Team dieses Mal wieder betreute. „Sie haben eine eingespielte Mannschaft mit einer exzellenten Deckungsarbeit und nutzten ihre Chancen lange Zeit besser als wir. In der zweiten Halbzeit agierten wir dann endlich vor dem Tor konzentrierter, so dass wir diese Hälfte wesentlich dominanter gestalten konnten.“