JUNGWILDE mit Neuzugang

Der TV Hannover-Badenstedt vermeldet einen Neuzugang für seinen Nachwuchsbereich. Liv Greger (Jahrgang 2006) wechselt von dem HSC Ehmen nach Hannover. Seit Februar ist Liv bereits Bewohnerin des Vollzeitinternats in dem Lotto-Sportinternat des Landesssportbundes Niedersachsen und Schülerin der Eliteschule des Sports – Humboldtgymnasium.Die Rückraummitte begann bereits mit vier Jahren das Handballspielen beim heimischen VfL Lehre. Da auch Mutter und Vater Handballer waren, war der Weg der Rechtshänderin bereits früh vorgezeichnet. In der letzten Saison schloss sie sich dem HSC Ehmen nach vorangegangenem Zweitspielrecht komplett an und wollte in der wC-Oberliga für Furore sorgen. Leider wurde das Vorhaben durch den Virus eingebremst.

Nun folgt also der nächste Schritt. Die 14-Jährige spielt in der nächsten Saison als Jungjahrgang in der wB-Jugend. Und auch für die A-Jugend möchte sich Liv anbieten. So abwegig ist der Wunsch gar nicht – die Leistungsspitze wird in Badenstedt, und nicht nur da, immer auch eine Altersstufe höher eingesetzt, um frühzeitig die anspruchsvollere Spielweise kennenzulernen.

Ein erstes Ausrufezeichen setzt Liv Greger bereits mit ihrer DHB-Einladung zum Sichtungscamp in die Sportschule Warendorf. Damit reagiert der DHB auf die geänderten Voraussetzungen für die DHB-Leistungssportsichtungen, die nicht in dem gewohnt großen Rahmen durchgeführt werden können. Gemeinsam mit unserer Emma Niemann wird sie sich in der Zeit vom 05. – 07.04.2021 den kritischen Blicken der DHB-Trainer stellen.

Herzlich willkommen Liv und viel Erfolg in deiner weiteren sportlichen Zukunft.