JBLH-Relegation 2. Runde – Die Entscheidung – Unsere Mannschaft

Wenn morgen ab 10.00 Uhr die zweite Runde des Qualifikationsbereichs 2 (Niedersachsen/ Bremen/ Mitteldeutschland) in Edemissen bei Peine beginnt, dann entscheidet sich für die sechs Mannschaften des SV Werder Bremen, BV Garrel, VfL Oldenburg, HSG Osnabrück, Thüringer HC und des TV Hannover-Badenstedt, wer die direkte Qualifikation schaffen wird, Nachsitzen muss bzw. für wen die Saison endgültig beendet ist.

Nur der Erstplatzierte aus der Sechsergruppe hat das Ticket zur Jugendbundesliga Saison 2019/20 direkt gelöst. Die Mannschaften auf den Plätzen 2-4 haben noch eine Woche später Möglichkeit, sich einen von drei weiteren Plätzen im Qualifikationsbereich NORD zu ergattern. Die Teams auf Platz 5 und 6 sind endgültig ausgeschieden.

Werder Bremen, der VfL Oldenburg und der TVHB gehen dabei mit der besseren Ausgangssituation an den Start, da alle drei Teams 2:0 Punkte in die zweite Runde mitnehmen. Die Mannschaften aus Garrel, Osnabrück und Thüringen starten mit der Hypothek von 0:2 Punkten. Nach den in der ersten Runde gezeigten Leistungen der Mannschaften wird es aber schwer sein, einen Durchmarsch ohne Punktverlust zu realisieren. Deshalb haben alle Teams noch Chancen auf die direkte Qualifikation.

Bei einer Spielzeit von 2*20 Minuten wird es bei vier Spielen in zwei Tagen nicht nur eine Frage der individuellen und mannschaftlichen Klasse sein, wer am Ende die Nase vorne haben wird. Physis und Wille werden insbesondere am Sonntag gefragt sein, um die gesteckten Ziele zu erreichen.

Die A-JUNGWILDEN haben am letzten Wochenende in Runde 1 gezeigt, dass mit ihnen zu rechnen sein wird. Insbesondere das Spiel gegen den starken BV Garrel bei wechselhaftem und schwierigen Spielverlauf ist als erster Big Point zu werten, da sich auch andere Teams gegen den BV schwer tun werden.

Unser Trainerquartett Nadine, Janina, Christian und Sven hat diese Woche genutzt, noch einmal an den wenigen Schwachstellen zu arbeiten, so dass wir gut vorbereitet in den Wettkampf gehen werden. Bis auf Maraike, die mit ihrer Bänderverletzung definitiv nicht spielen wird, sind unserer Spielerinnen fit und freuen sich auf das Wochenende.

Die ROTE WAND beim WJA-Final4 2014 in Leipzig

Dabei werden die JUNGWILDEN sich auch wieder auf die Unterstützung ihres zahlreich vertretenen Anhangs verlassen können, der als „Rote Wand“ lautstark hinter ihnen stehen wird. Freuen wir uns auf hochklassige und spannende Spiele. Die Spiele des TVHB beginnen:

  • 01.06.2019, 12.30 Uhr: HSG Osnabrück – TVHB
  • 01.06.2019, 15.15 Uhr: TVHB – VfL Oldenburg
  • 02.06.2019, 09.30 Uhr: TVHB – Thüringer HC
  • 02.06.2019, 14:45 Uhr: Werder Bremen – TVHB