JBLH: Morgen um 18:00 Uhr gilt es!

Aus dem Dreikampf um die beiden Zwischenrundenplätze der Jugend-Bundesliga-Handball ist seit dem letzten Wochenende nur noch ein Zweikampf um den letzten Platz geworden. Der SV Grün-Weiß Schwerin hat sich durch die beiden Siege gegen die JUNGWILDEN vom TV Hannover-Badenstedt und beim HSV Minden-Nord für die nächste Runde schon qualifiziert. Der TVHB und der VfL Bad Schwartau möchten da gerne nachziehen und können dies im Duell am Freitagabend direkt miteinander ausfechten.

Hannover mit derzeit 4:2 Punkten muss dazu gewinnen, den Gästen aus Schleswig-Holstein (3:1 Punkte) genügt wahrscheinlich schon ein Unentschieden, da ihr letztes Spiel gegen den TSC Berlin nach den bisherigen Ergebnissen nur reine Formsache sein dürfte. Der VfL Bad Schwartau unter Trainer Olaf Schimpf ist wahrscheinlich die Mannschaft, die nicht aus Niedersachsen/Bremen kommt, mit der die Jungwilden in den letzten Jahren am meisten die Klingen gekreuzt haben. Sauerland-Cup, Talente-Cup, Achtelfinale Deutsche B-Jugend-Meisterschaft, immer wieder trafen beide Mannschaften aufeinander. Zuletzt gastierte der VfL Anfang September zu einem Trainingswochenende in Hannover, bei dem man auch zweimal gegeneinander spielte.

Ähnlich wie gegen Schwerin wird die Mannschaft unter Nadine Große und Janina Thiemann auf einen physisch präsenten und gut eingespielten Gegner treffen, der Hannover sicher alles abfordern wird. Aber die Jungwilden sind heiss auf das Match, denn sie haben es in eigener Hand, den Einzug in die Zwischenrunde mit einem Sieg sicherzustellen. Und das ist immer noch die beste Ausgangssituation für ein Do-or-Die-Spiel.

Dafür müssen die Spielerinnen des TVHB dieses Mal von Beginn an auf Betriebstemperatur sein, einen schnellen und hohen Rückstand, wie zuletzt in Schwerin, gilt es mit aller Macht zu vermeiden. Dann kann auch etwas gegen den kampfstarken Gegner drin sein. Der VfL zeigte nicht zuletzt bei seinem Spiel gegen Schwerin, als man in den letzten vier Spielminuten einen 5 Tore-Rückstand zum 26:26-Unentschieden aufholte, dass man den Willen hat, Spiele auch in letzter Minute zu drehen. Diesen Willen muss das Team vom Salzweg auch an den Tag legen.

Alle freuen sich auf ein tolles Spiel, das am Freitag um 18:00 Uhr in der SalzwegArena unter der Leitung von Simon Blauza und Sönke Hümpel beginnen wird. Einige wenige Tickets gibt es ausschließlich im Vorverkauf im Ticketing-Online-Service des TV Hannover-Badenstedt.

Feierte letztes Wochenende einen starken Einstand (1. Ballberührung – 7m gehalten)

im Drittliga-Team – Torhüterin Emilie Hallmann