JBLH-Auftakt entfällt: TV Hannover-Badenstedt mit Corona-Fall

Leider hat es nun auch den TV Hannover-Badenstedt erwischt. In der letzten Woche wurde ein Corona-Fall innerhalb der weiblichen A-Jugend bestätigt. Sofort wurde die gesamte Mannschaft in die Quarantäne geschickt. Der DHB wurde informiert und stimmte einer Verlegung des 1. Spieltages der Vorrunde zu.

Es geht wieder los“, war der Schlusssatz des Berichtes vom 14.09.20 auf der Seite des weiblichen Leistungshandballs von Badenstedt. Dieser Satz muss etwas revidiert werden. Aufgrund eines Corona-Falls in der weiblichen A-Jugend ist die gesamte JBLH-Mannschaft bis zum 27.09.20 in Quarantäne. Das macht eine Austragung des 1. Spieltages unmöglich. Der DHB wurde umgehend informiert und die spielleitende Stelle stimmte einer Verlegung uneingeschränkt zu. Der TV Hannover-Badenstedt hatte ebenfalls die beiden Gegner vom Wochenende sofort über den Corona-Fall informiert. Am Samstag, 26.09.20 sollte im Salzweg das Auftaktspiel gegen den VfL Bad Schwartau stattfinden und einen Tag später wäre das Badenstedter Team zum Auswärtsspiel nach Minden gefahren.

Die Spielwarte der drei Vereine müssen nun ihre Köpfe zusammenstecken und zeitnah Ersatztermine finden. Dieses Unterfangen wird nicht einfach, da der Terminplan sowieso schon sehr eng gestrickt ist. Das Heimspiel am 04.10.20 um 14:00 Uhr gegen den Berliner TSC soll aber wie geplant durchgeführt werden.