Hannover verzichtet auf Meldung für die 2. Bundesliga

Aktuell ist der TV Hannover-Badenstedt Tabellenführer in der 3. Liga NORD. Die Saison ist seitens des DHB noch nicht für beendet erklärt worden. Trotzdem musste die Geschäftsführung der Handball Hannover11 Spielbetriebsgesellschaft UG eine Entscheidung treffen. Hannover stellt keinen Antrag für die 2. Bundesliga.

Ich wollte einfach nicht frühzeitig das Handtuch werfen und bis zum 14.04.2020 abwarten, da der Meldeschluss für die 2. Bundesliga der 15.04.2020 ist“, erläutert der Geschäftsführer Uwe Lehmann die Entscheidung in einer Info an das Trainerteam und die Mannschaft.

Die Entscheidung ist aus rein finanziellen Gründen getroffen worden. Lehmann: „Wir waren bei der Zusammenstellung des Etats für die neue Saison bisher gut unterwegs. Aber die Coronakrise verändert die aktuelle wirtschaftliche Situation auch bei unseren Sponsoren. Zum Beispiel hat ein nicht unerheblicher Sponsor die bisherige Unterstützung in der laufenden und für die neue Saison auf NULL reduziert. Wie viele Sponsoren in den nächsten Monaten noch abspringen ist offen.

Damit wäre das Abenteuer 2. Bundesliga ein unkalkulierbares Risiko für Hannover. Schließlich trägt man als Ausbildungsverein auch eine Verantwortung für seine jungen Talente, denen man weiterhin die Möglichkeit bieten möchte, in Hannover höherklassigen Handball zu spielen. Die Meldung für die 3. Liga wurde eingereicht. Für die 2. Bundesliga hat der Verein nicht gemeldet.