Hannover – FINAL FOUR oder Saisonende?

Donnerstag findet das Viertel-Final-Rückspiel zwischen dem TV Hannover-Badenstedt und dem HC Leipzig in Hannover-Linden statt. Leipzig reist mit einem Drei-Tore-Polster an, denn am Sonntag konnte die Mannschaft aus Sachsen ihr Heimspiel mit 25:22 gewinnen.

Himmelfahrt – auch Vatertag, oder in Sachsen Männertag, genannt. Diesmal werden einige Väter nicht mit dem Bollerwagen losziehen. Sie unterstützen stattdessen ihre Töchter beim Handball. Die weibliche B-Jugend des TV Hannover-Badenstedt und der Leipziger HC treten zum Viertel-Final-Rückspiel an. Der Gesamtsieger der beiden Spiele löst das Ticket für das FINAL FOUR am 11. und 12. Juni.

Der HC Leipzig bringt ein kleines Polster mit nach Hannover. Am Sonntag konnte das Hinspiel mit 25:22 gewonnen werden. Aber zu Hause ist Badenstedt eigentlich eine Macht – tja, wenn da das Wörtchen wenn nicht wär. Die heimische SalzwegArena ist seit dem 16. Mai wegen Renovierungsarbeiten gesperrt. Das Spiel wurde in die Sporthalle 1 der IGS Linden verlegt.

Im Spiel in Leipzig hat sich niemand ernsthaft verletzt. Das bedeutet, Trainer Timm Dietrich könnte auf den gleichen Kader zurückgreifen. Er ist auch guter Dinge, dass seine Mannschaft die Möglichkeit hat, den Vergleich für sich zu entscheiden: „Wenn es uns gelingt unsere Heimstärke, wie üblich auszuspielen und wir nicht wieder die letzten 10 Minuten jeder Halbzeit verschlafen, haben wir eine realistische Chance, dass unsere Saison noch nicht beendet ist und wir in das FINAL FOUR einziehen.

Anpfiff ist am Donnerstag, 26.05.2022 um 15 Uhr in der Sporthalle 1 der IGS Linden, Am Spielfelde 13, 30449 Hannover. Schiedsrichter der Partie sind Moritz Hartmann und Nils Hennekes.