Erstes Spiel für Junior-Team nach Trainerwechsel

Wenn das Junior-Team des TV Hannover-Badenstedt am kommenden Sonntag um 16.00 Uhr beim SV Altencelle antritt, dann wird dies das erste Spiel unter der Leitung des neuen Trainers Frank Käber sein. Nach nur einer Woche gemeinsamer Vorbereitung mit drei Trainingseinheiten wird es für alle interessant sein, wie schnell Mannschaft und sportliche Leitung zueinander gefunden haben.

In den Übungsstunden der vergangenen Woche gaben beide Seiten ein entspanntes, aber vor allem konzentriertes und engagiertes Bild ab. Schön wäre es, wenn diese Lockerheit und Energie auch in das Spiel gegen Altencelle mitgenommen werden kann. Nach zuletzt vier Niederlagen in Folge ist es gerade wichtig, nicht zu verkrampfen, wenn wir wieder in die Erfolgsspur zurück wollen.

Der SV Altencelle steht nach sechs Spielen mit 4:8 Punkten auf dem 12. Tabellenplatz und damit wie unsere Mannschaft gehörig unter dem Druck, sich von der Abstiegszone etwas zu entfernen. Die Mannschaft von Thorsten Dralle und Holger Laukart konnte bislang nur in fremden Hallen punkten. Bei unserem letzten Gegner, der HSG Schaumburg-Nord, gab es einen 21:23-Erfolg. Geradezu sensationell ist zudem der 20:22-Sieg beim MTV Rohrsen einzuordnen. Aber auf der anderen gab es auch einigen Schatten. Gegen Osnabrück, Wolfsburg und zuletzt Tabellenführer Peine setzte es Heimpleiten.

Frank sieht dennoch ein große Herausforderung auf unsere JUNGEN WILDEN zukommen: „Altencelle ist schwer zu spielen. Sie besitzen teils robuste, teils schnelle Spielerinnen im Rückraum und sind auf der Kreisposition gut besetzt. Da müssen wir vor allem in der Abwehr von Beginn an gegenhalten.“ Die Gastgeberinnen hätten sich in den vergangenen beiden Spielzeiten gut weiterentwickelt.