Erfolgreiches Beach-Wochenende für männliche A- und B-Jugend

Am Pfingstwochenende stand endlich wieder Beachhandball in Cuxhaven auf dem Programm.

Da die Erwachsenen sich mit der Terminfindung etwas schwer taten, organisierten sich die männliche A- und B-Jugend kurzerhand selbst. Die Eltern waren diesmal nur zum Zelt- und Taschen-Transport eingeteilt. Die Jungs fuhren per 9-Euro Ticket mit dem Zug nach Cuxhaven. Als Coach konnten Martin Pfeiffer und Sasa Rosic gewonnen werden, die die beiden Teams hervorragend während der Spiele betreut haben.

Die Mannschaften reisten bereits am Freitag per Zug an und schlugen dann Ihre Zelte auf der Fläche zwischen Kurpromenade und Deich auf. Der Spaß stand erstmal deutlich im Vordergrund. Am Samstag ging es dann mit der Vorrunde los. Durch die etwas kleineren Teilnehmerfelder als in den Vor-Corona-Jahren hatten beide Mannschaften mehr Spiele als gewöhnlich zu bestreiten. Und die Jungs waren richtig cool drauf. Ehrgeizig, aber nicht verbissen und mit viel Humor waren sie unterwegs.

Für die männliche B-Jugend reichte es knapp nicht für das Halbfinale, aber die Jungs belegten am Ende einen guten 6. Platz.

Für die männliche A Jugend führte der Weg nach zwei glatt gewonnenen Spielen und einem emotionalen Shootout-Sieg sogar bis ins Halbfinale. Dort musste man leider die Klasse der anderen Mannschaften anerkennen und sich mit dem 4. Platz zufrieden geben. Da die drei Erstplatzierten allerdings aus anderen Landesverbänden kamen …

… folgte das Sahnehäubchen zum Schluss:

Die männliche A-Jugend hat sich als Niedersachsenmeister für die Deutschen Beach-Meisterschaften im August in Verden an der Aller qualifiziert!

Die männliche A Jugend vor dem Halbfinale im Stadion am Meer