DHB lädt 3 HSG-Spielerinnen ein

Die sich neu konstituierende Juniorinnen-Nationalmann­schaft (Jahrgänge 1994/1995) absolviert unter der Leitung von DHB-Trainer Thorsten Schmid vom 30.9. bis 4.10.12 einen Lehrgang in der Sportschule im hessischen Grün­berg in der Nähe von Gießen. An dem Lehrgang nimmt auch die Damen-Nationalmannschaft unter der Leitung von Heine Jensen teil.

Unter den 20 eingeladenen Spielerinnen befinden sich auch die HSG-Spielerinnen Lena Seehausen, Saskia Rast und Tina Wagenlader. Damit stellt die HSG neben den Damen-Handballhochburgen HC Leipzig (6), HSG Blomberg-Lippe (3) die meisten Spielerinnen für diesen Lehrgang ab. Tina und vor allem Saskia hatten schon des Öfteren die Mög­lich­keit an DHB-Maßnahmen teilzunehmen. Endlich wurde nun auch Lena Seehausen eingeladen. Nach Zeiten, in der sie selbst in der HVN-Auswahl verkannt wurde, hat eine der talentiertesten und dauerhaft konstant spielenden HSG-Spielerinnen die Chance sich unter den besten Spielerinnen zu beweisen. Nicht zuletzt ihre Galavorstellung beim Final Four um die Deutsche B-Jugendmeisterschaft unter den Augen der DHB-TrainerInnen wird zu dieser Ein­ladung geführt haben, über die wir uns alle freuen.

Mädels – habt Spaß und macht euer Ding. Wir sind stolz auf euch.