Deutsche Meisterschaft der weiblichen B-Jugend wird ausgetragen

Nachdem die Jugendbundesliga bereits erfolgreich gestartet ist – im weiblichen Bereich stehen die FINAL FOUR Teilnehmer bereits fest – hat der DHB unter Beteiligung des DHB-Jugendspielausschuss und den betroffenen Vereinen die Planungen zur Durchführung der Spiele zur Deutschen Meisterschaft der weiblichen B-Jugend vorangetrieben. Der TV Hannover-Badenstedt wurde als Teilnehmer gesetzt und trifft am 28.05.2021 auf den BVB Dortmund.

Am Dienstag, 18.05.21, wurden im Rahmen einer Videokonferenz die Planungen zur Durchführung der Spiele zur Deutschen Meisterschaft der weiblichen B-Jugend durchgeführt. Zu den 12 gesetzten Vereinen werden vier weitere nach einer Qualifikationsrunde, die bereits an diesem Wochenende stattfindet, das Feld auf 16 Mannschaften (4 Gruppen) auffüllen.

Am Wochenende 28.-30.05.21 finden vier sogenannte FIRST FOUR statt. Hier werden erst zwei „Halbfinals“ ausgetragen. Die beiden Sieger spielen den Gruppensieger aus – dieser ist am 12./13. Juni 2021 Teilnehmer des FINAL FOUR, welches bei einem der Teilnehmer ausgespielt wird.

Gruppe 1: Buxtehuder SV, SV GW Schwerin, SV Werder Bremen, HSG Blomberg-Lippe
Gruppe 2: BVB Dortmund, TS St. Tönis, TV Hannover-Badenstedt, Frankfurter HC
Gruppe 3: HSG Bensheim/A., JSG Mundenheim, TV Nellingen, HC Leipzig
Gruppe 4: HC Erlangen, BSV Sachsen Zwickau, TuS Metzingen, HSG Bachgau

Der TV Hannover-Badenstedt trifft am 28.05.2021, 19:00 Uhr daheim auf den BVB Dortmund (die endgültige Absprache der Vereine steht noch aus). Der Sieger hat am 30.05.21 Heimrecht im Finale gegen den Gewinner der anderen „Halbfinalpartie“ Turnerschaft St. Tönis und dem Frankfurter HC.

Weibliche B-Jugend 2020/2021 des TV Hannover-Badenstedt