B-WILDE gewinnen 1/8 Final-Hinspiel

Am Samstag hat die weibliche B-Jugend des TV Hannover-Badenstedt das Hinspiel im Achtelfinale zur Deutschen Meisterschaft bei der SG TSG/DJK Mainz-Bretzenheim mit 25:22 (12:12) gewonnen. Ausruhen können sich die Leinestädterinnen auf dem drei-Tore Vorsprung noch lange nicht. Für das Rückspiel am 15.05.22 ist weiterhin für Spannung gesorgt.

Der Gastgeber Mainz startete besser in die Partie, lag in der 8. Spielminute mit 5:2 in Führung. Ab der 13. Minute, beim Spielstand von 8:5 konnte sich Hannover langsam heranarbeiten. Nach einem 3:0-Lauf erzielte Anna Rudolf in der 17. Minute erstmals den Ausgleich. Per 7-Meter gelangKim Greiling in der 19. Minute die erste Führung für die B-JUNGWILDEN. Aber Mainz war noch lange nicht geschlagen. Die SG konnte sich die Führung zurückerobern und legte auf 12:9 vor, Kim Greiling und zweimal Emma Niemann glichen bis zur Sirene noch zum 12:12-Pausenstand aus.

Nach der Pause waren es die Gäste aus Hannover, die besser in das Spiel fanden. Das 12:16 durch Emma Niemann, mit 9 Treffern beste Torschützin, in der 29. Spielminute zwang Mainz zu einer Auszeit. Diese fruchtete und knapp 10 Minuten später konnte der Gatsgeber zum 19:19 ausgleichen. Doch Badenstedt legte erneut zu und gewann das Spiel letztendlich nicht unverdient mit 25:22.

Der Auswärtssieg hat zwar die Tür zum Viertelfinale schon leicht geöffnet, aber entschieden ist noch lange nichts. Am Sonntag, dem 15.05.22, kommt es ab 15:30 Uhr zum Rückspiel in Hannover. Hier müssen die Schützlinge von Trainer Timm Dietrich eine konzentrierte Leistung abliefern, um das Ziel Viertelfinale zu erreichen.

Nach dem Hinspiel-Sieg in Mainz war die Freude groß