B-JUNGWILDE: Niederlage im letzten Saisonspiel

Auch im Rückspiel gab es für die weibliche B-Jugend des TV Hannover-Badenstedt gegen den VfL Oldenburg nichts zu holen. Wie in Oldenburg setzte es am Ende eine deutliche Niederlage, die Gäste konnten das Spiel mit 13:25 (7:10) Toren für sich entscheiden. Die Oldenburgerinnen ziehen als Landesmeister ebenso wie der BV Garrel dieses Jahr ins Achtelfinale der deutschen B-Jugendmeisterschaft ein, während für unsere Mannschaft die Saison beendet ist.

In der ersten Halbzeit sahen die Zuschauer noch ein enges Spiel, obwohl sich die Gäste nach der 1:0-Führung für den TVHB leicht absetzen konnten. Es war ein sehr torarmes Spiel, da vor allem die guten Torhüterinnen auf beiden Seiten glänzen konnten. So wurden mit einem 7:10 aus Sicht der Gastgeberinnen die Seiten gewechselt.

Auch in die zweite Halbzeit kamen unsere Mädchen gut rein. Leider riss dann der Faden komplett in der 32. Minute, als wir eine umstrittene rote Karte erhielten. In der Folge zeigten sich die JUNGWILDEN geschockt und Oldenburg nutzte das konsequent aus. Da bei unseren Mädchen im Abschluss auch oft die letzte Konsequenz fehlte, gab es dann schlussendlich mit dem 13:25 eine herbe Niederlage.

Wir haben gut begonnen und insgesamt auch lange gut  mithalten können. Durch die rote Karte sind wir außer Tritt gekommen und haben dann zwar verdient, aber zu hoch verloren“, resümierte unser Trainer Domenik am Ende. „Glückwunsch zur Landesmeisterschaft an den VfL und alles Gute in den Play-off Spielen zur Deutschen Meisterschaft.

Für den TVHB spielten und trafen Anneke und Emilie – Benita (4/2), Celina, Carolin (5), Eden, Greta, Julia, Merja, Merle (2), Noemi (2/1), Ronja.