B-JUNGWILDE empfangen HSG Osnabrück zum Spitzenspiel

Die Vorrunde der B-Jugend-Oberliga neigt sich dem Ende entgegen, die Teilnehmer für die Oberliga-Hauptrunde stehen in der Staffel Süd seit dem letzten Wochenende fest. Neben unseren JUNGWILDEN haben sich die SG Neuenhaus/Uelsen und die HSG Osnabrück souverän qualifiziert. Nichtsdestotrotz hat die weibliche B-Jugend des TV Hannover-Badenstedt noch zwei Spiele zu absolvieren. Am Freitagabend erwarten wir zu ungewöhnlicher Zeit um 19.00 Uhr mit dem Tabellenführer HSG Osnabrück die einzige Mannschaft, die neben unserem Team noch keinen Punkt in sechs Spielen abgegeben hat.

Die Mannschaft des Trainergespanns Julia Leben und Kai-Uwe Cramer stellt mit Abstand die beste Deckung der Liga mit durchschnittlich nur knapp empfangenen 15 Toren pro Spiel. Da auch der Angriff sehr fleißig mit fast 34 Toren pro Spiel unterwegs ist, nimmt die HSG derzeit die Pole Position vor unseren JUNGWILDEN ein. Diese stellen wiederum mit 38 Toren pro Spiel den besten Angriff der Liga.

Es wird interessant sein, wer sich in diesem Duell der Klassenbesten durchsetzen wird. Für die Mannschaft von Domenik Pflughaupt ist dies nach dem Spiel gegen Neuenhaus/Uelsen (29:28) die zweite Standortbestimmung, die auch schon die Richtung für die Hauptrunde weisen wird. Es gilt vor allem dieses Spiel zu nutzen, um weiter an den Abläufen zu feilen und sich nicht nur auf die vorhandene individuelle Klasse der Mädchen zu verlassen.

Zudem haben wir im Vergleich zum Gast aus West-Niedersachsen noch Nachholbedarf in der Deckungsarbeit, die in den letzten Spielen vielfach zu oberflächlich behandelt wurde. Freuen wir uns auf ein gutes und spannendes Spiel in der SalzwegArena zum Auftakt des Wochenendes.