B-JUNGWILDE dürfen vor Weihnachten noch einmal reisen

Zum Abschluss der Vorrunde zur B-Jugend-Oberliga darf die weibliche B1-Jugend des TV Hannover-Badenstedt noch einmal reisen, zum Glück jedoch nicht die weite Ferne. Das Spiel bei der HSG Fuhlen/Hessisch-Oldendorf, zwischen Hameln und Rinteln gelegen, hat schon fast Derbycharakter.

Die Gastgeberinnen aus dem Schaumburger Land finden sich nach sieben Spielen mit 5:9 Punkten auf dem sechsten Tabellenplatz wieder. Auf der Habenseite stehen Erfolge gegen Hannoversch-Münden und in Burgdorf sowie eine Punkteteilung gegen Heidmark. Die Favoritenrolle liegt klar auf unserer Seite. Schließlich fahren wir als ungeschlagener Tabellenführer in die Dornröschenstraße.

Damit wir die märchenhafte Vorrunde aber verlustpunktfrei abschließen können, müssen wir auch dieses Spiel mit der notwendigen Ernsthaftigkeit angehen. Mit Lara Albrecht und Andela Tomec besitzt die Mannschaft von Trainer Bernd Fichtner zwei Spielerinnen, die mit jeweils 38 Toren unter den Top 10 der Torschützenliste zu finden sind und die es gilt, in den Griff zu bekommen.

Trainer Domenik Pflughaupt möchte dieses Spiel nutzen, um im Hinblick auf die Hauptrunde das eine oder andere auszuprobieren und vor allem im Positionsspiel weiter Sicherheit zu bekommen. „Jede Minute, in der wir mehr Fluß in unsere Aktionen bekommen, bringt uns weiter. Wir haben danach vier Wochen ohne Punktspiel. Deshalb erwarte ich von meiner Mannschaft noch einmal eine engagierte Leistung, bevor wir in die Weihnachtspause gehen.“

Das Spiel wird unter der Leitung der Schiedsrichter Detlev Eberhardt und Rene Reinke am kommenden Samstag zu früher Zeit um 13:45 Uhr gestartet.