B-JUNGWILDE beim Sauerlandcup 2019

Für die weibliche B-Jugend des TV Hannover-Badenstedt endet die Weihnachtspause schon am ersten Wochenende im neuen Jahr. Am Freitag reist das Team um unser Trainerteam Domenik Pflughaupt und Alina Koenecke nach Menden, um an dem traditionsreichen Sauerland-Cup teilzunehmen. Nach einigen Jahren Pause sind wir damit erstmalig wieder in der Altersklasse der B-Jugend vertreten.

Das Turnier mit zehn teilnehmenden Mannschaften beginnt offiziell am Freitagabend mit der Eröffnungsfeier, die Spiele finden dann am Samstag und Sonntag statt. Unsere Mannschaft darf dazu in den Nachbarort Hemer reisen, wo in der dortigen Parkhalle die Spiele der weiblichen B-Jugend stattfinden. In unserer Gruppe 15 treffen wir auf den HTV Hemer, den VfL Bad Schwartau, den AMTV Hamburg sowie den TV Beckum. Damit sind wir in guter Oberliga-Gesellschaft und werden von Beginn an geprüft werden. In der Parallelgruppe 16 spielen die SG Menden-Sauerland, der VfL Gummersbach, der SV Zeeburg (NL), der TV Korschenbroich und der Haaner TV.

Das erste Spiel absolvieren die B-JUNGWILDEN am Samstag um 8.30 Uhr gegen den HTV Hemer, derzeit Tabellenvierter der Oberliga Westfalen Staffel 2. Es folgt dann um 10.00 Uhr das Aufeinandertreffen mit dem VfL Bad Schwartau, die derzeit auf dem Tabellenplatz 2 der Oberliga HH/SH weilen. Weiter geht es dann um 11.30 Uhr gegen den AMTV Hamburg, Tabellenfünfter der OL HH/SH. Die Vorrunde unserer Gruppe beschließen wir dann mit dem Spiel gegen den TV Beckum, Oberligafünfter in der Westfalenstaffel 1.

Die ersten vier Mannschaften aus jeder Vorrundengruppe ziehen in die Zwischenrunde ein, in der jeweils vier Teams zwei Gruppen bilden. Jeder spielt gegen zwei Gegner aus der anderen Vorrundengruppe, das Ergebnis der Mannschaft aus der eigenen Gruppe wird mitgenommen. Aus der Zwischenrunde gehen die beiden besten Teams jeder Gruppe in das Halbfinale. Bestenfalls kommt ein Team auf acht Spiele in zwei Tagen, schlechtesten falls ist nach der Vorrunde Schluss.

Wir werden schon in der Vorrunde auf gute Teams treffen und von Beginn an voll gefordert sein“, so Domenik. „Aber als Vorbereitung auf unsere Oberliga-Hauptrunde, die am 20. Januar beginnt, ist das genau das Richtige. Wir werden uns unter Belastung weiter einspielen können und auch noch einige Anhaltspunkte bekommen, wie wir uns verbessern können. Außerdem ist so ein 2,5-tägiges Turnier auch gut für das Teambildung.

Unsere Farben vertreten Benita, Carolin, Celina, Eden, Emilie, Greta, Julia, Lisa-Sophie, Merja, Monja, Nerea und Ronja sowie die verletzte Merle als Motivator/Wassermarie/GuteLauneBär.

Viele bekannte Gesichter unter den als beste SpielerInnen des Sauerlandcups 2012 Ausgezeichneten