Auch das Nachholspiel in Wolfsburg gewinnt unser Ligateam

48 Stunden nach dem Auswärtsspiel beim Königsborner SV musste der TV Hannover-Badenstedt nach Wolfsburg, um dort das Spiel gegen den VfL nachzuholen. Nach einer 14:12- Pausenführung, setzte sich der TVHB in der 2. Halbzeit immer weiter ab und gewann am Ende klar mit 31:21.

Damit aus den Spielberichten nicht ständig ein Jammerbericht wird, nur so viel: Beide Mannschaften konnten nicht in Bestbesetzung antreten. Bei Hannover sind die Gründe bereits mehrfach dokumentiert worden.

Das Spiel begann zäh, erst in der 6. Spielminute erzielte Marieke Heilmann das 0:1. Lena Seehausen legte zweimal nach, so stand es in der 7. Spielminute 0:3. In der 8. Spielminute gelang dann auch dem Gastgeber durch Fabienne Kohn per 7-Meter der erste Treffer. Einen Zwischenstand von 6:11 konnte Wolfsburg bis zur Pause auf 12:14 verkürzen.

In Halbzeit zwei setzte sich Hannover langsam aber sicher ab. In der 49. Minute erzielte Merja Wohlfeil das 15:25, erstmals eine 10-Tor-Führung, da war das Spiel entschieden. Diese Führung brachte die Mannschaft auch ins Ziel – Endstand 21:31.

Hannover verzichtet auf Heimspiel

Die sportliche Leitung hat die Lage analysiert. Der TV Hannover-Badenstedt möchte (muss) auf das Heimspiel gegen die SG Kirchhof am Mittwoch, 06.04.2022, verzichten. Auch die Tabellensituation wurde geprüft. Mit dem Spielverzicht wird keinem Team ein Nach- oder Vorteil verschafft. Der TVHB muss seinen verbliebenen Spielerinnen ein paar Tage Pause verschaffen, um zumindest am letzten Spieltag (Sonntag, 10.04.) wieder einigermaßen erholt antreten zu können. Die B- und A-Jugendlichen im Kader sollen nicht überbelastet werden und ohne sie geht es zurzeit nicht. Dem Verein obliegt auch eine gewisse Fürsorgepflicht. Die SG Kirchhof hat dem Verzichtsantrag bereits zugestimmt – eine offizielle Bestätigung seitens der Staffelleitung folgt hoffentlich.

Es spielten: Lara Prill, Julia Oschmann – Lena Seehausen (3), Marieke Heilmann (3), Victoria Pook (6), Emma Niemann, Franca Jakob (2), Benita Zemke (6), Monja Nagel (1), Emma Reinemann (2), Noemi Heitefuß (2), Caroline Berner, Pia Döpke (3), Merja Wohlfeil (3)