A-JUNGWILDE starten Oberliga-Hauptrunde in Mühlen

Nach fünf Wochen Pause beginnt für die weibliche A-Jugend des TV Hannover-Badenstedt mit dem ersten von vier Auswärtsspielen in Folge bei GW Mühlen die Oberliga-Hauptrunde. Die merkwürdige Spielgestaltung ist den Überschneidungen mit den Spielplänen der weiblichen B-Jugend und dem Junior-Team sowie dem Deutschland-Cup sowie HVN-Maßnahmen geschuldet.

Unser Trainergespann Nadine Große und Janina Thiemann hatte die Mädchen erst diese Woche wieder beisammen und das Team hatte so gut wie keine gemeinsame Vorbereitungszeit. „Wir freuen uns trotzdem auf das erste Pflichtspiel in diesem Jahr und sind gespannt, wie unser junges Team sich schlagen wird“, gab Nadine uns im Vorfeld mit.

„Mühlen, wer?“ fragten sich viele im Umfeld des TVHB, nachdem die Hauptrundengegner kurz vor Weihnachten endgültig feststanden. Für langjährige Beobachter der A- und B-Jugend-Oberliga tauchte mit dem GW Mühlen ein neuer, unbekannter Name auf. So mussten wir uns erst einmal orientieren.

Mühlen gehört zu Steinfeld (Oldenburg) und liegt an der Autobahn A1 in der Nähe von Dinklage in einer Entfernung von 125 km von der SalzwegArena. GW Mühlen spielte die Vorrunde in der Gruppe Nord und setzte sich dort zusammen mit dem BV Garrel und dem VfL Oldenburg als Gruppensieger durch. Es gab eine Niederlage gegen Oldenburg und ein Unentschieden gegen Neuenhaus-Uelsen. Die deutliche Niederlage in Garrel hatte am grünen Tisch keinen Bestand, so dass Mühlen am Ende 13:3 Punkte aufwies.

Von der Mannschaft ist uns nicht viel bekannt. Der Vorrundenstatistik konnten wir entnehmen, dass Mühlen mit Paula Zerhusen eine überragende Torschützin im Kader hat, die im Schnitt mehr als 8 Feldtore pro Spiel vorweisen kann.

Im ersten Spiel der Hauptrunde verloren unsere Gastgeberinnen beim BV Garrel nach ausgeglichener erster Hälfte mit 33:37 Toren, wobei Paula Zerhusen mit 14 Toren glänzen konnte.

Noch einmal Nadine zum bevorstehenden Spiel: „Es ist ein gänzlich unbekannter Gegner für uns, worauf wir uns freuen. Wir sehen uns trotz unserer guten Vorrunde diesmal nicht als Favorit und erwarten ein schweres Spiel.“

Das Spiel beginnt am Samstag um 13.30 Uhr im Schulzentrum Steinfeld-Mühlen.