A-JUNGWILDE abermals in der Ferne auf Punktejagd

Nachdem die weibliche A-Jugend des TV Hannover-Badenstedt aus den ersten drei (Auswärts-) Spielen der Oberliga-Hauptrunde nur einen Punkt auf der Habenseite verbunden konnte, steht mit dem Spiel beim SV Werder Bremen das vierte Spiel in Folge in der Ferne an. Mit einem Erfolg in Bremen würden die A-JUNGWILDEN die rote Laterne an die Werderanerinnen abgeben, was das erklärte der Spielerinnen von Nadine Große und Janina Thiemann ist. Mut sollte dabei der deutliche 34:22-Heimerfolg in der Vorrunde machen, bei dem die Badenstedterinnen die Bremerinnen formlich überrollten. Ein Turbostart von 4:0 Toren sowie ein 5:0 Lauf nach dem zwischenzeitlichen 6:6 zogen den Gästen seinerzeit die Zähne und führten am Ende zu den zwölf Toren Unterschied.

So einfach wird es voraussichtlich am Sonntag nicht werden. Werder, trainiert vom ehemaligen Badenstedter Trainer Dominic Buttig, wird diesmal sicher den stärksten Kader aufbieten, um die Scharte auszuwetzen. Aber auch unser Team läuft in Bestbesetzung auf und ist heiß auf Punkte. Freuen wir uns auf ein interessantes Match, in dem sich beide Seiten nichts schenken werden.