3. Liga: Ligateam mit Auftaktniederlage in Blomberg

Der TV Hannover-Badenstedt-Vinnhorst musste zum Auftakt der neuen Saison in der 3. Liga (Staffel C) eine 32:30 (17:15) Niederlage hinnehmen. Die HSG Blomberg-Lippe II hat ihr Heimspiel verdient gewonnen, war von Beginn an wacher und stellte die Käber-Sieben mit ihrem Tempospiel immer wieder vor Probleme.

Blomberg hat das gespielt, was wir uns eigentlich vorgenommen hatten“, war ein erster Satz von Trainer Frank Käber nach dem missglückten Auftaktspiel. Dabei hatte sich die Mannschaft um das neue Kapitäninnen-Duo Leonie Neuendorf und Anabel Heitefuß einiges vorgenommen. Aus einer soliden Abwehr sollte schnell nach vorne gespielt werden, um leichte Tore zu erzielen.

Den gleichen Plan hatte wohl auch Blomberg und setzte diesen auch um. Bereits in der 8. Spielminute führte die Mannschaft von Trainer Björn Piontek mit 5:1. Dieser Vorsprung wurde immer weiter ausgebaut – zu lückenhaft war das hannoversche Abwehrspiel und im  Aufbauspiel schlichen sich zu viele individuelle Fehler ein. Da zahlreiche Abschlüsse zudem zu ungenau waren, bat Käber seine Mannschaft in der 18. Minute, beim Stand von 13:6, zum Gespräch zur Bank.

Die Auszeit schien zu fruchten, bis zur Halbzeit konnte sich der TVHBV bis auf ein 17:15 heranarbeiten – bei den mitgereisten Fans keimte Hoffnung, dass die Mannschaft in der 2. Halbzeit das Spiel drehen könnte. Aber die ersten 10 Minuten waren fast ein Abbild der 1. Halbzeit, Blomberg zog bis zur 41. Minute mit sechs Toren (26:20) davon. So einfach wollte sich Hannover aber nicht geschlagen geben und in der 56. Spielminute erzielte Neu-Kapitänin Leonie Neuendorf den Anschlusstreffer zum 30:29. Auch wenn das sehr junge Team der Blombergerinnen zum Ende hin nervöser agierte, konnten sie den Sieg letztendlich verdient über die Ziellinie bringen und gewannen das Spiel mit 32:30.

Schöner Nebeneffekt, Luise Albert, vor drei Monaten noch frischgebackene Deutsche B-Jugend Meisterin geworden, feierte mit 5 (2) Toren einen guten Einstand. Am 11.09.2021 erwartet der TV Hannover-Badenstedt-Vinnhorst den Aufsteiger VfL Wolfsburg ab 19 Uhr im Salzweg.

Es spielten: Julia Oschmann, Emilie Hallmann – Saskia Rast (6/1), Leonie Neuendorf (4), Lena Seehausen (1), Marieke Heilmann, Victoria Pook (4), Marie-Kristin Heinze (2), Elea Kirchberg, Benita Zemke, Monja Nagel, Anabel Heitefuß (1), Luise Albert (5/2), Noemi Heitefuß, Jana Pollmer (7) und Pia Döpke