2. Damen verliert in der SalzwegArena gegen TSV Anderten

Nach einer starken musikalischen Darbietung vor dem Spiel zu Biggis Geburtstag gelang uns der Start gegen Anderten gut. Julia zeigte einige starke Paraden, die uns unter anderem die Führung vorerst sicherten. Doch um die Mitte der ersten Halbzeit wurde die Abwehr zunehmend schwächer und zeigte zu wenig Aggressivität und Teamwork. Nach der nötigen Auszeit wurde die Abwehr wieder stark, es fehlte aber an wichtigen Toren, sodass wir mit einem 11:12-Rückstand in die Pause gingen.

Die Abwehr war in der zweiten Halbzeit dann konstant gut, die Grundlage für zwei Punkte – wie man meinen könnte … Doch die mangelnde Chancenverwertung und die zahlreichen 2 Minuten-Strafen sorgten in der 45. Minute dafür, dass die wiedererkämpfte Führung aus der Hand gegeben wurde. Einige unfaire Aktionen der Gegner kamen noch hinzu.

Wir waren zu unaufmerksam, zu hektisch und das Rücklaufverhalten sorgte ebenfalls für Bedenken bei unserer Trainerin. So lagen wir kurz danach schon wieder zurück.
Durch nicht verwandelte 7m sowie liegen gelassene Tempogegenstöße konnten wir diesen Rückstand auch nicht mehr aufholen. Zwar hatten wir in den letzten sechs Minuten noch zahlreiche Möglichkeiten zum Ausgleich, aber der Ball wollte einfach nicht mehr ins Tor. So war der Endstand 21:22.