2. Damen mit erneutem Kantersieg

Am Samstag traf man in der verwaisten SalzwegArena auf die Damen vom TV Jahn Hollenstedt. In dem Oberligaspiel fand nach 1:37 Minuten der Ball das erste Mal den Weg ins Gästetor und nach weiteren 5 Minuten beim Stand von 4:1 lief das Spiel schon in die richtige Richtung. Im weiteren Spielverlauf der ersten 30 Minute, gewann der Innenblock immer mehr an Sicherheit und die Absprachen wurden besser, so dass man trotz vieler Wechsel mit einem 19:12 in die Pause ging.

Mit dem Anpfiff in Hälfte 2 sorgte ein 5:1-Lauf für einen weiteren Führungsausbau. Auch eine weitere Auszeit der Gäste in der 40. Minute konnte den Badenstedter Motor an diesem Tag nicht aufhalten und so führte man zwischendurch sogar mit 13 (!) Toren. Am Ende konnten die Gäste, die kurz vor den Toren Hamburgs beheimatet sind, das Ergebnis wenig korrigieren und so trennten sich beide Mannschaften mit einem auch in der Höhe verdienten 36:24 für die Heimsieben.

Fazit: Die Damen vom TV Hannover-Badenstedt haben vieles richtig gemacht, sich nicht verkrochen und weiter auf das Gaspedal gedrückt. Leider waren an diesem Abend sehr wenige Zuschauer anwesend. Wir hoffen, dass am 17.11. zum Derby mehr los ist.

Es spielten: Lucas, Boehk – Oppermann, Thiemann, Müller, Meisch, Ridder, Seidler, Brunke, Baumeister, Niemann, Skibba, Oetjen und Pagel