2. Damen: Mit einem Auge davon gekommen …

Sonntag, 15.15 Uhr SalzwegArena: Die Sonne schien, die Nordkurve war mit 24 Personen fast vollständig, die Stimmung war gut – auch wenn Jule leider etwas angeschlagen war und wir auf einige Spielerinnen verzichten mussten. Vor Anpfiff stellte sich nur die Frage: Wo waren eigentlich Dennys und Hauke?

Wie dem auch sei … es ging los, die Abwehr stand sehr gut und mit dem 4:4-Ausgleich in der 7. Minute kam dann auch endlich das Geburtstagskind Dennys! Es konnte also nur noch besser werden. Biggi hatte uns sehr gut in den letzten Trainingseinheiten auf die gegnerische Mannschaft eingestellt. Dank der guten Vorbereitungszeit waren wir konditionell überlegen und das Spiel sehr temporeich – einzig und allein die Trefferquote lag bei gefühlten 55 %. Sicher verwandelte 7m von Claudia und Laura´s Klasse Tempogegenstoß-Treffer sorgten für den Halbzeitstand von 13:8.

Mit Anpfiff der 2. Halbzeit fiel lange Zeit auf beiden Seiten kein Tor – u.a. war das aber auch einer tollen Leistung unserer Torfrau Julia zu verdanken! Die Gegnerinnen wurden zunehmend gefrusteter – nicht nicht zuletzt Dank Saskia´s unberechenbaren Körpertäuschungen oder tollen Anspielen mit Torerfolgen vom Kreis. So nahm das Spiel zum Ende hin noch einmal an Fahrt auf und wir konnte es mit 23:14 für uns entscheiden.

3 Spiele – keine Niederlagen! Schalalalaaaaaaa …Jessi, kühle schön dein Auge! Biggi mach weiter so, deine Stimme finden wir schon noch wieder und die zeitlich etwas unpassende “grüne Karte” hast du ja schon mit einer Flasche Sekt wieder gut gemacht :o)