1. Damen gewinnt Spitzenspiel

Zu ungewohnter Uhrzeit reisten wir vergangenen Samstagabend nach Nort­heim. Dass dies nicht ir­gend­ein Spiel war, zeigte die Tabelle – die beiden einzigen ungeschlagenen Mannschaften trafen aufeinander.

Die Stimmung in der Mannschaft vor dem Spiel war gut und das Ziel war klar, mit zwei Punkten nach Hannover zurück zu kehren und somit die Tabellenführung zu übernehmen.
Dass dies nur mit einer kämpferischen und geschlossenen Mannschaftsleistung funktionieren wird, war uns bewusst. Leider verletzte sich Aileen beim Aufwärmen erneut am Knie. Am Donnerstag wird sie nun ein weiteres Mal operiert. Wir wünschen ihr gute Besserung und eine schnelle Genesung.

Zu Beginn der Partie war beiden Teams die Nervosität und die Wichtigkeit dieses Spiels anzumerken. Unser Angriffsspiel war zunächst sehr unstrukturiert und auch die Abwehr wackelte einige Male. Bis Mitte der ersten Halbzeit dominierten die Northeimerinnen das Spiel und wir liefen meistens einem 2-Tore-Rückstand hinterher. Viel zu oft ließen wir uns nach eigenen technischen Fehlern vom Gegner überlaufen. Aber auch das Umschalten nach einem erzielten Tor dauerte zu lange. In vielen Situationen schien es, als seien wir mit dem hohen Tempo unseres Gegners überfordert gewesen.
Durch eine Zeitstrafe für Northeim konnten wir gegen Ende der ersten Halbzeit erstmals die Führung übernehmen und gingen so 10:11 in die Halbzeit.

Der Beginn der zweiten Halbzeit verlief ähnlich wie die ersten 30 Minuten. Keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzen und es deutete sich ein bis zum Schluss umkämpftes Spiel an. Nach dem 16:16 in der 37. Minute hatten wir jedoch immer die Nase vorn. Während wir im Angriff unsere Chancen zunehmend besser verwerteten, stand die Abwehr plus Torhüter hinten sicher. 10 Minuten vor Ende des Spiels konnten wir uns eine 4-Tore-Führung erspielen und waren zu dieser Zeit sogar in Überzahl. Wir spielten die letzten Minuten sicher runter und konnten so mit einem 24:27 Sieg verdient die Tabellenführung übernehmen.

Auch wenn dies sicherlich nicht unser bestes Spiel war, war der Wille des Teams groß genug, um mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung dem Druck standzuhalten und einen umkämpften Sieg einzufahren. Wir stehen nun nach dem 5. Spieltag mit 10:0 als einzige ungeschlagene Mannschaft auf dem 1. Tabellenplatz. Dies haben wir durch eine überwiegend konstante und kämpferische Leistung geschafft. Nun ist es wichtig, sich auf den bisher erreichten Ergebnissen nicht auszuruhen und weiterhin alles zu geben. Sicher ist klar, dass unsere kommenden Gegner gerade gegen uns, den aktuellen Tabellenführer, hoch motiviert sein werden.

Am kommenden Wochenende sind wir spielfrei. Für uns geht es am 04.11.2012 um 17.00 Uhr in Gifhorn weiter. Vergangene Saison ging das Spiel in Gifhorn nach desolater Leistung verloren. Dies soll uns in zwei Wochen nicht passieren, daher hoffen wir auch hier auf die Unterstützung unserer Fans.

Bericht der HNA vom 22.10.2012
Bericht des Northeimer HC

Mitgereiste Fans, außerhalb der Elternschaft, dokumentieren ihre Verbundenheit mit einem Plakat (Foto: Uwe Pichlmeier)

Mitgereiste Fans, außerhalb der Elternschaft, dokumentieren ihre Verbundenheit mit einem Plakat (Foto: Uwe Pichlmeier)